Corporate Publishing

In den letzten Jahren hat sich das Corporate Publishing kontinuierlich in die digitale Welt verlagert. Immer weniger Menschen lesen Print-Magazine und eine wachsende Zahl von Unternehmen konzentriert sich stattdessen auf Blogs, Social Media-Marketing und ein crossmediales Informationsangebot, wenn es darum geht, eigene Inhalte zu verbreiten. Wie lassen sich Zielgruppen in der Zeit des digitalen Wandels am besten erreichen?

 

Unternehmen setzen auf attraktive Inhalte

Laut einer Studie des Forums für Corporate Publishing (FCP) sehen 90 Prozent der Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz attraktive Inhalte als Schlüssel zum Erfolg. Ein Großteil der Unternehmen favorisiert dabei eine Mischung aus Ratgeber-Inhalten und Unterhaltung. Die Unternehmenskommunikation hat sich mehr und mehr von klassischen Kundenmagazinen auf Online-Magazine, Social Media und Blogs verlagert. Die digitalen Kanäle erreichen eine größere Reichweite und bieten außerdem diverse Möglichkeiten, die Verbreitung von Inhalten zu messen.

Bei Online-Magazinen und Blogs legen viele Unternehmen den Schwerpunkt auf Ratgeberthemen und Hilfestellungen zu bestimmten Produkten. Beliebte Inhalte sind außerdem Branchen-News sowie neu entwickelte Produkte. Ein wichtiges Element im Zusammenspiel mit der Verbreitung von Inhalten ist der Dialog mit den Zielgruppen. Über die digitalen Informationskanäle können Kunden direkt mit den Unternehmen kommunizieren und Feedback geben. Im Gegenzug können die Unternehmen schneller und besser auf die Bedürfnisse ihrer Kunden eingehen.

Blogs helfen dabei, mehr Besucher auf die eigene Website zu locken

Ein regelmäßig aktualisierter Blog steigert die Chancen, dass Nutzer ansprechende Artikel und Inhalte verlinken und sich so die Besucherzahl auf der eigenen Website erhöht. Je mehr Verlinkungen ein Webauftritt aufweist, desto besser wird er auch von Google und anderen Suchmaschinen eingestuft und das kann sich wiederum für Online-Shops positiv auf die Verkaufszahlen auswirken. Jeder neue Post kann letztendlich das Ranking der eigenen Website verbessern.

Beim Verfassen der Texte für einen Blog oder ein Online-Magazin sollte auf die Integration wichtiger Keywords und Suchbegriffe geachtet werden, mit denen am häufigsten nach dem Unternehmen sowie seinen Produkten und Dienstleistungen gesucht wird. Je besser Blog-Inhalte und Suchmaschinen-Optimierung (SEO) aufeinander abgestimmt sind, desto mehr Aufmerksamkeit und Reichweite lässt sich erreichen.

Um seine Zielgruppe crossmedial auf verschiedenen digitalen Plattformen anzusprechen sollte der Content für jeden Kanal im passenden Format und im Sinne einer möglichst guten User-Experience aufbereitet werden. Auch für kleinere Unternehmen lohnt sich das Corporate-Publishing in der Regel, da die dafür benötigten Ressourcen meistens überschaubar sind.