Google Ads

Zwei Werbeformate von Google sollen laut Ankündigung dabei helfen, Zielgruppen besser einzugrenzen und noch gezielter ansprechende und personalisierte Anzeigen für Nutzer auszuliefern. Präsentiert wurden die Discovery und Gallery Ads Mitte Mai 2019 auf dem Marketing Live Event des Internetriesen. Gleichzeitig sollen die Discovery Ads im Zusammenspiel mit YouTube, Google Discover und Gmail die Reichweite von Anzeigen erhöhen. Wir fassen für Sie kurz zusammen, was die neuen Anzeigenformate ausmacht  und welche Möglichkeiten sich durch sie ergeben könnten.

Discovery Ads für weniger Streuverluste

Verfügbar sind die Discovery Ads über den „Entdecken Feed" (Discovery Feed) in der Google App, auf YouTube sowie zusätzlich in Gmail. Wie Google verspricht, werden die Anzeigen bei diesem Werbeformat durch Machine Learning sehr prominent platziert und nur für die relevantesten Nutzer ausgespielt.

Discovery Ads erscheinen direkt unter den vom Nutzer gesuchten Hauptinformationen und holen ihn so passgenau bei seinem aktuellen Bedürfnis ab. Laut Google werden gemäß erster Tests Streuverluste und damit die Kosten pro Lead bei der Werbeausspielung um rund 20 Prozent reduziert.

Gallery Ads für eine bildstarke Präsentation

Gallery Ads sind im Prinzip eine neue Form von Suche-Anzeigen, die als Bildergalerie zum Durchblättern oberhalb der organischen Suchergebnisse bei der mobilen Suche erscheinen. Dabei kann der Nutzer auf seinem Mobilgerät nahtlos durch die Bilder der Anzeige wischen (blättern), ohne auf die verlinkte Landingpage wechseln zu müssen. Gallery Ads können mit normalen Suche-Anzeigen in einer Anzeigengruppe kombiniert werden und erzielen so laut Google bis zu 25 Prozent mehr Interaktionen.

Gallery Ads sind eine Kombination von Display- und Text-Anzeigen, denen vier bis acht Bilder hinzugefügt werden können. Die Textbeschreibung der Gallery Ads darf dabei maximal 70 Zeichen sowie drei unterschiedliche Headlines enthalten. Wie Google angab, entstehen schon beim Durchblättern oder durchwischen durch die Bildgalerie einmalig Kosten pro User, Tag und benutztes Gerät, ohne dass der User einen weiteren Klick ausführt.

In einem Interview auf searchengineland.com erklärte Google-Manager Andy Miller, dass die Gallery Ads zwar nicht sofort für sichtbare Conversions sorgen, aber vermutlich dennoch die Anzahl der Non-Klick-Conversions und ebenso die Conversions beim weiteren Verlauf der Customer Journey steigern können.

Gallery Ads für eine bildstarke Präsentation

Eine neue Funktion in den YouTube Bumper Ads soll das Werben auf  der Video-Plattform vereinfachen. Bei den Bumper Ads handelt es sich um eingeblendete Videos, die genau sechs Sekunden lang sind. Um den Werbetreibenden die nicht ganz einfache Erstellung solcher kurzen Videos zu erleichtern, stellt Google die sogenannte Bumper Ads Machine zur Verfügung. Mit diesem Tool lassen sich längere Video-Spots laden und in eine Bumper-Ad umwandeln.

Durch Machine Learning soll die Bumper Ads Machine dabei selbständig die relevanten Szenen erkennen und gleichzeitig dafür sorgen, dass die Markenbotschaft des Spots nicht verloren geht. Ist das Video zur Bumper Ad umgewandelt, kann es direkt für die Werbekampagne verwendet werden.

Für die Shopping Ads sollen künftig konkrete Produktsammlungen auf personalisierten Webseiten für jeden einzelnen User sowie auf YouTube und in der Google-Bildersuche verfügbar sein. Dabei soll transparenter angezeigt werden, ob es sich beim jeweiligen Anbieter um einen Onlineshop, eine App, einen lokalen Händler oder Google selbst handelt.

Neu ist auch das Konzept „Shopping Campaigns with Partners", bei dem Händler und Marken die Werbekampagnen gemeinsam gestalten können sollen. Dies würde den Marken beispielsweise ermöglichen, mitzubestimmen, für welches Produkt bevorzugt geworben werden soll. Allerdings ist noch nicht ganz klar, wie diese Zusammenarbeit genau funktionieren wird. Ebenso werden die neuen Features für Shopping Kampagnen voraussichtlich 2019 noch nicht in Deutschland verfügbar sein.

JETZT MIT GOOGLE ADS DURCHSTARTEN!

Als Google Premier Partner wissen wir genau worauf es im Bereich Suchmaschinenwerbung ankommt, sodass wir stets eine Top-Platzierung in der größten Suchmaschine für Sie erreichen.
Dabei kümmern wir uns als erfahrene SEA-Agentur um Ihre Ziele, während Sie weiterhin Experte auf Ihrem Gebiet bleiben!

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren!

Terminbuchung Button