Google empfiehlt Einträge in Gelbe Seiten und Das Telefonbuch

Seit Kurzem empfiehlt Google an gut sichtbarer Position Einträge in Gelbe Seiten, Das Telefonbuch, Das Örtliche und anderen Verzeichnissen. Darüber hinaus wurde die Darstellung sowohl der bezahlten als auch der organischen Treffer einem Facelift unterzogen.

 

Google EMPFIEHLT EINTRÄGE IN GELBE SEITEN UND DAS TELEFONBUCH

Vielleicht haben Sie es schon gesehen, auf der Ergebnisseite von Google gibt es seit kurzem ein neues Feature, das gerade für Sie als lokales Unternehmen durchaus interessant ist. Google empfiehlt bei lokalen Suchanfragen nun zusätzlich verschiedene Verzeichnisse wie Gelbe Seiten und Das Telefonbuch an prominenter Position im sichtbaren Bereich. Wie das ausschaut, sehen Sie oben.

Aber warum ist das ausgerechnet für Sie interessant? Bei einem Klick auf eines dieser Verzeichnisse gelangt man sofort auf die Trefferliste von Gelbe Seiten und Das Telefonbuch. Und wenn Sie hier ein entsprechendes Topranking belegt haben, stehen Sie immer an oberer Position, für einen deutlich geringeren Preis als für eine Google Anzeige.

Sie haben gar keinen Online-Eintrag in Gelbe Seiten und Das Telefonbuch oder der Vorteil eines Toprankings in eben diesen Verzeichnissen war Ihnen bisher nicht so wirklich bewusst? Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, noch einmal darüber nachzudenken. Als kleine Hilfe haben wir alle Vorteile kurz zusammengefasst.

IHRE VORTEILE EINES ONLINE-EINTRAGS IN DE VERZEICHNISMEDIEN AUF EINEN BLICK:

  • Platzierung bei Google im sichtbaren oberen Bereich
  • Mit Toptreffer garantierte Top-Position mit Logo und ausführlichen Firmendaten noch vor dem Wettbewerber
  • Deutlich günstiger als Werbung auf Google
  • Sie werden trotzdem ganz einfach über Google gefunden
  • Besonders interessant für lokale Handwerksbetriebe, Händler, Rechtsanwälte, Ärzte, Gastro- und Dienstleistungsbetriebe
  • Vertrauensbonus der bekannten Marken Gelbe Seiten und Das Telefonbuch bei potentiellen Kunden

WARUM ES SICH LOHNT, BEI DER LOKALEN SUCHE AUCH IN GELBE SEITEN GEFUNDEN ZU WERDEN

Wenn Sie unsicher sind, ob sich Werbung in Gelbe Seiten in der heutigen Zeit überhaupt noch lohnt, hat unser Key Account-Manager Laurent Fecherolle in nachfolgendem Video spannende Antworten, Zahlen und Fakten für Sie. Schauen Sie mal rein!

Video Werbung in Gelbe Seiten noch up to date

NEUE DARSTELLUNG DER GOOGLE ANZEIGEN

Eine weitere Neuerung betrifft die Darstellungsweise der bezahlten Treffer, also der Google Ads, die sich im oberen und unteren Seitenbereich wiederfinden. Bisher wurde hier der Begriff “Anzeige” in grün mit Umrandung in der zweiten Zeile nebst URL in grüner Schrift angezeigt. Nun ist diese Zeile ganz nach oben gerutscht und wird in dezentem Schwarz ohne Umrandung dargestellt. 

 

Auch die organischen Treffer wurden angepasst

Da nun auch die organischen Treffer dergestalt angepasst wurden, dass die URL in schwarzer Schrift in die oberster Zeile gewandert ist, sind die bezahlten und unbezahlten Einträge jetzt tatsächlich erst auf den zweiten Blick voneinander zu unterscheiden. Zwischenzeitlich gab es für die Desktop-Darstellung sogar noch eine weitere Neuerung, indem bei den organischen Treffern das Favicon - also das Firmenlogo - in der ersten Zeile vor der URL abgebildet wurde. Dies hat Google aber nach wenigen Tagen aufgrund massiver Kritik wieder rückgängig gemacht - vorläufig zumindest. Das heißt also nicht, dass das Thema nun gänzlich vom Tisch ist. Man experimentiere weiter mit dem Design, heißt es seitens Google. Die mobile Darstellung auf dem Smartphone bleibt aber weiterhin mit Favicon. Hier gibt es dieses Feature auch schon länger.

Aktuell testet Google auch immer mal wieder Featured Snippets in Verbindung mit einem Bilder-Karussel. Da dies aber wohl noch nicht offiziell ausgerollt wurde, beobachten wir weiter und informieren Sie zu diesem Thema an dieser Stelle in Kürze ausführlich.

 

Des einen Freud ist des anderen Leid

Nun kann man über die neue Darstellung trefflich streiten. Werbegegner bemängeln, dass werbliche und organische Treffer auf der Suchergebnisseite noch schwieriger zu unterscheiden sind. Werbetreibende mag es freuen, da ihre Anzeigen weniger auffällig als Werbung gekennzeichnet sind und daher von dem einen oder anderen vielleicht eher angeklickt werden. Letztendlich obliegt aber immer noch jedem Einzelnen die individuelle Entscheidung, was er tatsächlich anklicken möchte. Wichtig ist doch eigentlich nur die Diversität der angebotenen Ergebnisse. Und die hat sich durch die Einbeziehung der klassischen Verzeichnisse und weiterer Online-Portale durchaus erhöht.

Wenn Sie auch bei Google auf einer guten Position gefunden werden möchten - ob nun über Gelbe Seiten, Das Telefonbuch, Das Örtliche, über Anzeigen direkt auf Google oder in der Google Trefferliste  - dann beraten wir Sie gern. Gemeinsam finden wir die perfekte Werbestrategie für Ihr Unternehmen, mit der Sie bestmöglich von Suchenden gefunden werden. Oder buchen Sie einfach online einen kostenlosen Beratungstermin.

 
Terminbuchung Button