Google Maps mit Promoted Pins

Dass auf Google Maps Werbeanzeigen für lokale Geschäfte erscheinen, ist nicht neu. Seit einigen Wochen zeigt der Kartendienst allerdings Standorte bestimmter Geschäfte als „Promoted Pins" (hervorgehobene Navigationsnadeln) entlang einer Route an. Je nachdem, welches Ziel der Nutzer eingegeben hat, werden ihm also auf dem Weg dorthin Geschäfte oder Dienstleister als möglicher Zwischenstopp angeboten. Damit bietet Google Unternehmen neue Möglichkeiten, intensiver für ihre lokalen Standorte zu werben.

 

NEUE WEGE FÜR LOKALE KAMPAGNEN

Mitte November 2019 wies Google in einem Blog-Beitrag passend zum anstehenden Weihnachtsgeschäft erstmals auf die neuen Werbemöglichkeiten hin.

Laut Cedric Dupont, Direktor des Produkt-Managements bei Google, wurde im Jahr 2018 ein neuer Höchstwert bezüglich des Interesses für lokale Geschäfte erreicht. Demach gab es 350 mal mehr Suchanfragen für Geschäfte, bei denen die Schlagworte „lokal“ und „in der Nähe" verwendet wurden. Umso sicherer ist sich Dupont, dass Werbung auf Google Maps mehr Besucher in die lokalen Geschäfte bringt und damit auch den Kunden die Suche erleichtert.

In diesem Zusammenhang kündigt Google an, dass Geschäfte künftig genau dann für ihre lokalen Standorte werben können, wenn Google Maps den Nutzern die entsprechende Route für das von ihnen gesuchte Ziel vorschlägt. Dabei können die Nutzer auf ihrer Route auch selbst lokale Geschäfte oder Restaurants als Zwischenstopp zum Einkaufen oder Mittagessen aussuchen und hinzufügen.

Die Navigations-Pins sind durch das jeweilige Firmenlogo erkennbar und erscheinen, wenn die User auf einer Google Maps-Karte ihre nähere Umgebung absuchen oder sie werden automatisch als Zwischenstopp vorgeschlagen, wenn die fertige Route angezeigt wird. Mit dem Antippen des Pins wird zusätzlich zu den My Business-Informationen eine Anzeige eingeblendet. Händler können so ihre lokalen Standorte hervorheben lassen und z. B. Aktionen und Sonderverkäufe bewerben. (Quelle: www.blog.google).

ANZEIGEN UND PRoMOTED PINS AUF GOOGLE MAPS

Voraussetzung für die Platzierung von Promoted Pins auf Google Maps sind sowohl eine Google Ads-Kampagne als auch ein Google My Business-Konto. Um lokale Anzeigen auf Google Maps zu schalten, müssen Unternehmen die  Standorterweiterung für ihr Google Ads-Konto aktivieren und dieses dann mit Ihrem My Business-Konto verknüpfen. Nur so können sowohl die Adressdaten in der regulären Google-Suche zur Anzeige eingeblendet, als auch die Unternehmensinfos in Verbindung mit der lokalen Anzeige auf Google Maps angezeigt werden.

Diese erweiterte Werbeform auf Google Maps ist für lokale Firmen und vor allem Geschäfte mit Laufpublikum sicherlich eine spannende Möglichkeit, Kunden ins Geschäft zu lotsen und so dem anhaltenden Trend zum Online-Handel entgegenzuwirken.

 

gERNE BERATEN WIR sIE ZU DEN THEMEN LOCAL LISTING UND GOOGLE ADS

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren!


Terminbuchung Button