Ulf Reichardt



Ulf Reichardt führt seit März 2012 die Industrie- und Handelskammer zu Köln als Hauptgeschäftsführer.

Nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Siemens AG studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Anschließend studierte er von 1991 bis 1994 an der Ecole Supérieure de Commerce de Paris Europe (ESCP Europe) in Paris, Oxford und Berlin und schloss mit dem Doppeldiplom Diplom-Kaufmann und dem Master Grande Ecole ab.

Von 1994 bis 1997 war Reichardt Projektleiter Corporate Finance und Wirtschaftsprüfung bei der KPMG Deutsche Treuhand AG in Berlin, bevor er als Assistent des damaligen Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Schulz zum ThyssenKrupp-Konzern wechselte. Anschließend war er als Direktor im Stahlbereich und später Geschäftsführer einer Tochtergesellschaft im Service-Bereich tätig und trug u.a. die Verantwortung für die Gründung und den erfolgreichen Aufbau eines Dienstleistungsunternehmens in den USA und die Fusion von mehreren Unternehmen. Vor seinem Wechsel als Hauptgeschäftsführer zur Industrie- und Handelskammer zu Köln im Jahr 2012 war Reichardt zuletzt Executive Manager bei der ThyssenKrupp Elevator AG in Essen.

Ulf C. Reichardt wurde am 23.12.1965 in Nagold (Baden-Württemberg) geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder.