Content-Marketing

Für erfolgreiches und effektives Online-Marketing sind gute Inhalte essenziell. Im Internet und Social Web sorgt hochwertiger Content dafür, dass Unternehmen besser und schneller gefunden werden. Trotzdem ist es insbesondere für KMU eine Herausforderung, bei der enormen Flut an neuen Inhalten, Formaten und Kanälen die richtige Content-Strategie zu finden. Denn gute Inhalte erfordern Planung und Ressourcen. Im folgenden Blog-Artikel fassen wir die wichtigsten Trends, innovative Formate und die besten Kanäle zusammen – und zeigen, warum es sich auch für KMU lohnt, auf interessanten Content zu setzen.

Terminvereinbarungen

In der Handwerksbranche gestaltet sich die Suche nach Auszubildenden, Nachwuchshandwerkern und Fachkräften oft als Herausforderung. Schwere oder mühsame körperliche Arbeit für wenig Geld, frühes Aufstehen, staubige und schmutzige Tätigkeiten fernab der modernen digitalen Welt: Diese Klischeevorstellungen halten manchen Bewerber auf Distanz. Wie können Handwerksbetriebe dennoch neue Mitarbeiter erreichen und überzeugen? Um Voruteile zu beseitigen und von einer Tätigkeit im Handwerk zu überzeugen, ist Employer Branding auf digitalen Kanälen eine wirksame Möglichkeit.

Terminvereinbarungen

Unsere aktuelle YouGov-Umfrage[1] zur Nutzung von Online-Terminvergaben und Reservierungssystemen bei Dienstleistern zeigt: 73 Prozent der Deutschen vereinbaren Termine bei Ärzten, Restaurants, Handwerkern und Co. am häufigsten telefonisch. Die Hälfte (50 %) der Befragten stuft aber auch die Möglichkeit einer Online-Terminbuchung als wichtig bis äußerst wichtig ein. Für kleine und mittelständische Unternehmen steckt also großes Potenzial in Online-Buchungstools – vorausgesetzt, man setzt sie richtig ein. Wie man das macht und welche weiteren Ergebnisse unsere Umfrage liefert, erfahren Sie in unserem Blogbeitrag.

Messenger-Marketing

Noch vor einigen Monaten war das Messenger-Marketing ein völlig neuer Trend. Doch inzwischen erkennen immer mehr Unternehmen das große Marketing-Potenzial von Messenger-Diensten. Die weltweit steigenden Nutzerzahlen von WhatsApp, Facebook Messenger oder Snapchat sprechen für sich. Über keinen anderen digitalen Kanal lassen sich Kunden und Zielgruppen derzeit direkter erreichen. E-Mails und SMS-Nachrichten verlieren hingegen weiter an Bedeutung. 

Corporate Publishing

In den letzten Jahren hat sich das Corporate Publishing kontinuierlich in die digitale Welt verlagert. Immer weniger Menschen lesen Print-Magazine und eine wachsende Zahl von Unternehmen konzentriert sich stattdessen auf Blogs, Social Media-Marketing und ein crossmediales Informationsangebot, wenn es darum geht, eigene Inhalte zu verbreiten. Wie lassen sich Zielgruppen in der Zeit des digitalen Wandels am besten erreichen?

Pinterest Marketing

Spätestens seit Facebook seinen Algorithmus geändert hat, suchen immer mehr Unternehmen nach Alternativen, um wieder Schwung in ihr Social Media-Marketing zu bringen. In diesem Zusammenhang wurde Pinterest bisher häufig stiefmütterlich behandelt, obwohl die soziale Plattform gute Chancen und Vorteile für einen effektiven Marketing-Mix bietet. Die Möglichkeit, auf Pinterest kostenlos für Produkte und Dienstleistungen zu werben, ist dabei nur eins von vielen Argumenten.